Der Beginner Guide um einen AdWords Konto zu eröffnen

Der Beginner Guide um einen AdWords Konto zu eröffnen

Hast du Interesse einen AdWords PPC zu eröffnen, zögerst aber noch, weil du das alleine machen musst? In dieser monatlichen Serie gehen wir mit dir die Grundlagen durch, die brauchst, wenn du ein Konto eröffnen willst. Begonnen bei der Keyword Recherche bis zur Aktivierung deiner ersten Kampagne. Bevor du startest solltest du noch ein paar Fragen beantworten, um sicher zu gehen, dass du bereit bist.

Habe ich eine ansprechende Webseite? Adwords Anzeigen sind toll um Menschen zu deiner Seite zu lotsen. Damit sie auf der Seite bleiben und konvertieren, brauchst du eine schöne Webseite, die es den Nutzernermöglicht auf einfache Art und Weise Informationen zu finden. Sei sicher, dass du eine hochwertige Webseite hast, bevor du ein AdWords Konto einrichtest.

Habe ich eine PPC Strategie? Bevor du ein AdWords Konto eröffnen willst, brauchst du eine Strategie und definierte Ziele. Lies dir Amys Artikel durch, über die Entwicklung einer PPC Strategie.

Will ich im Bereich PPC Anzeigen arbeiten? Wir haben Kunden gesehen, die mit einem kleinen Budget von 500$ im Monat bei AdWords Erfolg hatten. Unabhängig von deinem Budget musst du Hingabe haben und PPC als einen integrierten Teil deiner Marketingstrategie begreifen. Wir raten dir, dass dein Konto zunächst drei Monate läuft, bevor du sein ganzes Potenzial siehst. Wenn du alle drei Fragen bis hierhin mit „Ja“ beantworten konntest, dann bist du bereit für ein AdWords Konto.

Erstelle eine PPC Keyword Liste

Keyword Recherche ist das Fundament für deinen PPC Account.
Je besser die Keyword Liste, desto stärker wird dein Account. Was sind Keywords? Keywords sind die Suchbegriffe, die die Kunden verwenden, wenn sie dein Prdoukt oder deine Leistung suchen. Wenn ein Kunde ein Keyword eingibt, dann sieht er im Idealfall die Anzeige.

zahnarzt_berlin
Ich dachte, es ist nützlich, wenn ich euch ein Beispiel von unswerer Firma Hanapin Marketing zeige und verdeutliche, wie wir eine Keyword Liste machen..
Integriere Synonyme und Keyword Varianten
Nachdem du ein paar Keywords ausgesucht hast, sieh dir die Liste an und überlege dir Synonyme und Varianten von diesen Keywords. Zum Beispiel: pay per click ist auch unter bezahlter Suche bekannt, also integriere ich “bezahlte Suche” in meine Liste. Pay per Click hat aber noch weitere Synonyme . Es ist im Allgemeinen mit PPC abgekürzt oder wird mit Anführungsstrichen geschrieben: „Pay-per-click“. ich will diese Keywords ebenfalls integrieren.

Denke wie dein Kunde

Nachdem du dir die Firmenwebseite angesehen hast und an Keyowrd Varianten gedacht hast, versuche dich in einen Kunden hineinzuversetzen. Was würde jemand, der dein Produkt oder Leistung sucht in eine Suchmaschine eingeben?
Hanapin richtet sich an Personen, die PPC Konto Management benötigen. Wenn die Person aber nicht mit der Industrie vertraut ist, nutzen sie vielleicht nicht den Begriff „pay per click“ oder „bezahlte suche“. Sie suchen vielleicht nach allgemeineren begriffen wie „online advertising“ oder „internet marketing“.
Denk auch daran, was der Kunde will. Wenn eine Person Hilfe benöttigt, mit seinem AdWords Konto kann es sein, dass momentan nicht viel Umsatz üver das AdWords Konto generiert wird und die Person den Umsatz steigern will. Darum ist das Keyword : „Verbesser die PPC Konto Leistung“ ebenfalls denkbar.

Keyword Recherche Tools

Nachdem du Zeit mit Brainstorming Keywords verbracht hast, implementier die Keywords in ein Keyword Recherche Tool um noch weitere Keywords zu finden. Es gibt viele gute Tools, kostenpflichtige und gratis Tools. Ich nutze das AdWords Keyword Tool, da es gratis ist und ich es sowieso oft nutze. Aber es kann nicht schaden, verschiedene Tools zu nutzen, um eine andere Perspektive zu bekommen.

Skip to toolbar